Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
So erreichen Sie uns: 0371 305481

Myope Choroidale Neovaskularisation

Gefäßwucherungen, Blutungen und Ödeme

Myope choroidale Neovaskularisation (mCNV)

Krankhafte Kurzsichtigkeit kann in einigen Fällen zu schädlichen Veräderungen des hinteren Augensegments führen. Aufgrund des unterschiedlichen Augenachsn-Längenwachstums werden Gewebestrukturen ausgedünnt, sodass es zu degenerativen Erscheinungen am Makulaberich kommen kann.

Wächst der Augapfel über die Maßen in die Länge, werden sowohl Netzhaut wie Aderhaut großen Spannungen ausgesetzt. Inder der Folge kommt es zm ausdünnen des Netzhautgewebes und zur Rissbildung. Feine Risse, sogenannte „Lacksprünge“, in der Bruchschen Membran versucht das Auge zu kompensieren. Denn auf die Verschlechterte Durchblutung reagiert das Auge mit der Herausbildung neuer Blutgefäße. Dabei ergibt sich jedoch folgendes Problem: Die neuen Gefäße wachsen nicht nur unkontrolliert in die Netzhaut hinein, sie können außerdem sehr schadhaft sein, was zu Blutungen und Ödemen führt.

Moderene Theraphieansätze setzen dieser Erkrankung VEGF-Hemmer entgegen. Um die unkontrollierte Gefäßwucherung zu stoppen und die Sehschärfe wiederherzustellen, wird den Patienten unter örtlicher Betäubung eine Injektion ins Auge verabreicht. 

 

Leistungen

© 2021 Augenarztpraxis Dr. Pecold
Wir verwenden Cookies zur anonymisierten Webseiten-Analyse. Dies hilft uns bei der Verbesserung dieser Seite. Zur Datenschutzerklärung
Verstanden!